gegen Trickdiebe und Trickbetrüger

Gewinnmitteilungen, Abzocker mit eigenen Waffen schlagen

Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat eine andere Idee, die Abzocker am besten mit ihren eigenen Waffen schlagen, die Idee wird hier einfach mal kommentarlos ohne Wertung vorgestellt:

"Ich habe für mich allerdings eine andere Idee umgesetzt. Das Porto für eine Postkarte beträgt 45 Cent. Derartige Aktionen kommen, zumindest bei mir, nur ein paar mal im Jahr. Also opfere ich diese 45 Cent. (Die gelbe Post ist ja ein deutsches Unternehmen und verdient dadurch halt etwas mehr.) Jedoch schreibe ich nicht meine richtigen Personen-Daten drauf. Sondern einen Fantasie-Namen und eine Fantasie-Adresse. Selbstverständlich auch einen “irre” Telefonnummer wie 123456-789101112. Und ein “verrücktes” Geburtsdatum wie 1. April 1837 Das aktuelle Datum und nur ein Gekrakel als Unterschrift. Auch beim Lösungswort habe ich Nonsens eingetragen.

Wenn das 100.000 Leute machen würden, dann hätte “unsere” gelbe Post zwar 45.000 € zusätzlich verdient, aber wir würden damit sogar Arbeitsplätze sichern. Die Betrüger Banden hätten aber 100.000 Müll-Antworten mit denen sie nichts anfangen könnten. Oder was sogar wahrscheinlicher ist, bei einer maschinellen Verarbeitung der Antwortpostkarten, erhalten sie absolut unbrauchbare und unverkäufliche Adress-Daten.

Man muss solche Abzocker am besten mit ihren eigenen Waffen schlagen. Die investieren ja nur Geld, weil sie denken es kommt vielfach zurück. Wenn aber die Ausbeute sehr gering ist und nur unsere gelbe Post daran verdient, haben wir für einen geringen Betrag jedes Einzelnen gewonnen. Und wenn wir dann noch Post-Aktien kaufen, steigt vielleicht sogar der Kurs. Zwinkerndes Smiley"

nach oben