gegen Trickdiebe und Trickbetrüger

Falsche Handwerker, Aktuelle Fälle

Falscher Heizungsmonteur

Gegen 14.30 Uhr klingelte ein Unbekannter in Arbeitskleidung an der Tür einer 88-Jährigen in der Deichgrafenstraße in Brunsbüttel. Er gab vor, im Zuge von Arbeiten an einem benachbarten Wohnblock die Heizkörper in der Wohnung der Geschädigten entlüften zu müssen. Da in der Nachbarschaft tatsächlich Renovierungsarbeiten im Gange war, schenkte die Frau dem Fremden Glauben und führte ihn durch die gesamte Wohnung. Kurzfristig war der angebliche Monteur währenddessen auch unbeobachtet, so dass er vermutlich in genau diesem Moment einige Schmuckstücke stahl - das bemerkte die Rentnerin allerdings erst, als der Dieb längst über alle Berge war. Eine Nachfrage bei der verantwortlichen Wohnungsgesellschaft ergab, dass diese keine Handwerker beauftragt hatte. Mit diesem Wissen informierte die Bestohlene die Polizei.

Quelle: Polizeipresse Itzehoe, news aktuell v. 17.03.17

..

nach oben

900 Euro für zwei Stunden Arbeit?

Ein angeblicher Handwerker erschien am Freitagvormittag (03.03.) an der Haustür einer 78-jährigen Seniorin in Mörfelden und bot die Isolation und Neuverkleidung des Schornsteins an. Die Frau ließ sich auf die Sache ein. Nach zwei Stunden Arbeit verlangte der Handwerker für seine angeblich durchgeführten Arbeiten zunächst 900 Euro, gab sich letztendlich aber auch mit 500 Euro zufrieden. Nach erster Inaugenscheinnahme durch die Polizei wurden die Arbeiten am Schornstein keineswegs professionell durchgeführt. Der "Handwerker" benutzte einen weißen Kastenwagen der Marke Fiat mit Heppenheimer Autokennzeichen.

Quelle: Polizeipresse Südhessen, news aktuell v. 06.03.17

..